KMV-Logo Kreismusikvereinigung
Stade e.V.
von 1995

Mitglied im Niedersächsischen Musikverband e.V. (NMV)
Vereinigung für Blasmusik-, Fanfaren-, und Spielmannszüge, sowie Samba-, Show-, Drum- und Brassbands
in den Landkreisen Harburg, Lüneburg und Stade
NMV-Logo

all-forfree.de Counter Service

Anmeldung



C3 und C1 Lehrgang der Kreismusikvereinigung war großer Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2005 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: G. Heinsohn   
Sonntag, 20. März 2005 um 14:41 Uhr

C3 und C1 Lehrgang der Kreismusikvereinigung war großer Höhepunkt im Jubiläumsjahr 2005

Gitta Connemann zeichnete die neuen Dirigenten aus Drochtersen, Dornbusch, Wischhafen, Harsefeld und Steinkirchen aus.

Ein halbes Jahr lang haben sie gelernt und gelernt, viel musikalisches Wissen aufnehmen müssen, was Ihnen die Profi – Dozenten in 125 (C3) und 60 Stunden (C1) Unterrichtsstunden beibrachten. Am Wochenende vom 18. - 20 März ging es in die zweitägige Prüfung vor den Prüfern der BDMV und des Niedersächsischen Musikverbandes. Alle acht C3 Kandidaten meisterten ihr abverlangtes Wissen, und es war absolut kein Spaziergang für die Teilnehmer­(innen). Auch drei der vier C1 Teilnehmerinnen bestanden ihre Prüfungen mit gutem Erfolg. Gastgeber war der Spielmannszug Drochtersen, der zusammen mit dem Schützenverein Drochtersen dankenswerterweise für die gesamte Lehrgangsphase die Räume zur Verfügung stellte.

Was haben sie geschwitzt und gepaukt, die Musiker aus den Spielmannszügen des Landkreises Stade, Rotenburg und Cuxhaven, und auch nach den offiziellen Unterrichtsstunden sich immer wieder zu Gehörproben und anderen musikalischen Themen trafen, um zu Lernen. Von Oktober 2004 bis März 2005 haben die Spielleute viel Freizeit und Geld geopfert um die höchste Leistungsstufe der BDMV, C3, bzw. drei Teilnehmer die C1 Registerführerqualifikation zu erreichen. Es hat sich gelohnt!

Am Abend nach der Prüfung teilte der KMV Vorsitzende Günter Heinsohn mit, dass alle C3’er bestanden, leider aber eine C1 Teilnehmerin das Ziel nicht erreicht haben. Damit war die Basis für eine gute After-Show Party gegeben, diese hatten sich die Teilnehmer auch redlich verdient. Die KMV –Stade zeigte sich spendabel und servierte ein kostenloses Abendbrot für alle.

Am Sonntagmorgen, den 20. März 2005, fand dann in Drochtersen im „Herbert-Giese-Haus“ ein niveauvoller Festakt zu Ehren der Teilnehmer statt. Die Kreismusikvereinigung hatte alle beteiligten Bürgermeister, Schützenvereine, Musikzüge und Eltern eingeladen. Eine besondere Überraschung hielt der KMV Vorsitzende Günter Heinsohn bis zur letzten Stunde geheim. Für die feierliche Übergabe der Leistungsnadeln und Urkunden hatte er die Vizepräsidentin der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbande Frau Gitta Connemann (MdB) eingeladen, dazu noch den Kulturdezernenten des Landreises Stade, Helmut Hölscher.

In seinen Grußworten zeigte sich der KMV Vorsitzende sehr glücklich über das Erscheinen der BDMV Vizepräsidentin, die zugleich Vorsitzende des Enquete Kommission „Kultur in Deutschland“ im Bundestag ist. Er war weiter voller Lob über das gezeigte Engagement der Spielleute, die für sich und für die Musik sehr viel Zeit und Kosten investiert haben, um Erlerntes nun wieder in ihren eigenen Musikzügen, zum Wohle der Schützenvereine einbringen werden, und das zum Nulltarif!!. Auch lobte Heinsohn das Engagement des C3-Ensembles, welches sich zu Proben immer wieder zur Verfügung stellte. Sein Dank galt auch dem Schützenverein Drochtersen für die Bereitstellung der Räume.

Das C3 Ensemble umrahmte musikalisch den sehr niveauvollen Festakt. Drochtersens Bürgermeister Hans Wilhelm Bösch, der Kulturdezernent Helmut Hölscher und Frau Connemann geizten nicht mit Lob für die Musiker und die anerkannten Leistungen der Kreismusikvereinigung Stade.

Dozent Werner Hoffmann referiert über Seminarinhalte und NMV Prüfer Ralf Hesse stellte die Prüfung vor. Yvonne Henning und Christina Rotondo-Renken (SZ Gnarrenburg) durften ihre C1 Wahl und Pflichtstücke als Flöten-Solistinnen vorstellen, genauso wie Jessica Oppermann, die ihr frisch erlerntes Können am Drumset darbot. Silvia Schenk vom Spielmannszug Steinkirchen dirigierte die Westside Story mit dem C3 -Ensemble als Lehrgangsbeste, wie auch Marcus Subat (SZ Harsefeld) als Zweitbester zum Abschluß den Titel „Holzbein Charly“.

Viel Applaus gab es bei der Verleihung der Urkunden durch die BDMV Vizepräsidentin Connemann und Ralf Hesse. Zum einen für die drei C1-Absolventen und danach für die acht neuen Dirigenten. Der KMV Vorsitzende überreichte den C1 Absolventen eine, und den C3- Absolventen drei rote Rosen.

Registerführer (C1) dürfen sich nennen: Yvonne Henning, Christina Rotondo-Renken (SZ Gnarrenburg) Jessica Oppermann (SZ Drochtersen)

Neue Dirigenten in Spielmannszügen sind nun Silvia Schenk (SZ Steinkirchen) als Lehrgangsbeste, Nadine Hintelmann und Floris Freudenthal (SZ Dornbusch), Doris und Dieter Röndigs, Andree Mahler (SZ Drochtersen), Marcus Subat (SZ Harsefeld) und Christian von Holt (SZ Wischhafen).

Als Prüfer wurden von der BDMV Albert Bohnsack, vom NMV Ralf Hesse eingesetzt. Dozenten waren: Werner Hoffmann (Mönchengladbach) Dozent an der Musikakademie Heek, Jörg Lesch (Heeresmusikkorps Münster) ebenso Dozent in Heek, sowie Jörn Rolapp Diplommusiklehrer aus Stade. Die Leitung des Prüfungsablaufes und Auswertungen lag bei Ralf Subat. Die Gesamt-Lehrgangsleitung hatte der KMV Vorsitzende zur Chef Sache gemacht.

Floris Freudenthal, Lehrgangsteilnehmer und zugleich Landesmusikdirektor für Spielleute im NMV bedankte sich im Namen aller Lehrgangsteilnehmer bei Dozenten und Organisatoren mit einem Geschenk. Zum Abschluss floss dann der wohlverdiente Sekt für Gäste und Musiker.

Bilder - - Bilder - - Bilder

Bild links

v-l. Günter Heinsohn, Silvia Schenk, Doris Röndigs, Nadine Hintelmann, Dieter Röndigs, Floris Freudenthal, Christian von Holt, Andree Mahler und Marcus Subat.

 

Bild oben

Halten das C1-Zertifikat fest in der Hand v.l. Jessica Oppermann, Christina Rotondo Renken und Yvonne Henning

Bild oben

Dozenten, Bürgermeister und die Vizepräsidentin der BDMV, Frau Gitta Connemann zusammen mit den Lehrgangsteilnehmern auf einem Foto.

Yvonne Hennig stellt als Solistin Ihr Stück "Vivace" aus der Sonate F-Dur vor

Silvia Schenk dirigiert C2 -Ensemble

Christina Rotondo-Renken durfte ihr Solo „Auf der Schaukel“ von Ernesto Köhler beim Festakt vorstellen. KMV Stade Vorsitzender Günter Heinsohn und BDMV Vizepräsidentin Gitta Connemann waren begeistert von den musikalischen Leistungen der Lehrgangsteilnehmer.

Vizepräsidentin der BDMV Frau Gitta Connemann bei der Festrede Gratulation und Übergabe der Urkunde und Leistungsnadel von Gitta Connemann für Silvia Schenk, die Lehrgangsbeste im C3-Lehrgnag wurde. In der Mitte Ralf Hesse Prüfer des NMV.

 

Günter Heinsohn gratuliert den C3 Absolventen.

Ralf Hesse

Helmut Hölscher

Werner Hoffmann

Sie nahmen die Prüfung ab: v.l. Prüfungs-Koordinator Ralf Subat, Jörn Rolapp (Dozent), Werner Hoffmann (Dozent), Jörg Lesch (Dozent), Albert Bohnsack (BDMV) und Ralf Hesse (NMV)
Durften am Büffet stärken, die Teilnehmer des C3 Ensembles in Drochtersen Plausch an der Theke bei der After-Show Party- Ralf Subat rechts und Andree Mahler

.

Nach der Prüfung hatten auch sie sich wieder lieb, Dozent Werner Hoffmann und Christina Rotondo Renken

Doris und Dieter Röndigs beim Tanz zur Aftershow-Party

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 07. Oktober 2010 um 12:31 Uhr
 

Wer ist online

Wir haben 57 Gäste online